KANTINE3000 – Monatliches Kulturgedöns mit Barabend in der Roten Flora

Unbenannt-2

18. NOVEMBER | »RotZSchwul: Der Beginn einer Bewegung«
Der Autor und Blogger Jannis Plastargias liest aus seinem neuem Buch, das sich der Geschichte der Roten Zellen Schwul (RotZSchwul) widmet – eine Anfang der Siebzigerjahre entstandene Gruppe homosexueller Männer in Frankfurt/Main, die ihren Kampf für die sexuelle Emanzipation mit dem militanten Kampf gegen den Kapitalismus verband.
Veranstaltung in Kooperation mit dem queerfeministischen Magazin Krass – kritische Assoziationen.
Der komplette Ankündigungstext findet sich [hier].

02. DEZEMBER | Lesung mit Stefanie Sargnagel
Die in Deutschland noch relativ unbekannte Stefanie Sargnagel gilt in Österreich bereits als »wahrscheinlich beste Autorin der Welt« (VICE). In der Roten Flora wird die Wiener Schriftstellerin, deren literarische Produktpalette das Schönste aus Saufen, Rauchen und Punkrock-Attitüde kombiniert, aus ihrem neuen Buch »Fitness« lesen.
Der komplette Ankündigungstext findet sich [hier]

20. JANUAR | Lesung mit Jan Off
Der Schriftsteller Jan Off ist der Quentin Tarantino zeitgenössischer Pulp-Literatur. Die Storylines seiner preisgekrönten Kurzgeschichten und Romane sind dabei ähnlich bunt wie die traditionell farbbeutelverzierte Fassade des SPD-Parteibüros in St. Pauli.
Der komplette Ankündigungstext findet sich [hier]

14. September | »Verschwunden in Deutschland«
Lesung und Gespräch mit der Autorin Imke Müller-Hellmann, die sich auf Spurensuche nach den Lebensgeschichten von KZ-Opfern quer durch Europa begeben hat.
Der komplette Ankündigungstext findet sich [hier].

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19 Uhr in der Roten Flora (Achidi-John-Platz 1, 20357 Hamburg), der Eintritt ist selbstverständlich frei. Stilvoll wie wir nun mal sind, wird es stets dekadente Getränke (Champagner), Essbares (Kuchen, Muffins, Canapés) und Bier (Bier) geben.

FlyerKantineSekt-1
[Zum Vergrößern des Flyers auf das Bild klicken]

This entry was posted in Grow. Bookmark the permalink.